Eine Burg aus MDF Resten 1:45

Schmal und hoch … und trotzdem mächtig. Modellhöhe ca. 95cm.

Die MDF Klötzchen sind 5mm dick. Sie wurden aus 10mm breiten Streifen (Abresten) hergestellt. Abgesehen von speziellen Teilen.

Wichtig waren mir die Verhältnisse der einzelnen Baukörper zu einander.

An der tiefsten Stelle befindet sich die Toranlage.

Das massive Fallgatter.

Die Felsen sind aus Gibsholzfasermasse gestaltet.

Der Laufgang um den Zwinger und der Maschikuli Zinnenkranz.

Die Torturmterrasse und der Blick in den Zwinger.

Die Architektur zeigt die aufstrebende Linie der Bauten zum mächtigen Bergfried hin (die Dachstufen der vorkragenden Elemente).

Laufgang im Mittelteil. Dazu der Eingang zur Schlosskapelle.

Die vielen Ecker. Individuell Gestaltung ist gefragt….

Jeder Raum hat seine eigene, offene Heizung. Darum der Kamin-Röhrensalat.

Der wuchtige, mehrstöckige Erker am Bergfried.

Die Asymetrie als Gestaltungselement.

Eine spannende Aufgabe, möglichst eine glaubhafte Statik zu bauen.

Laufgang in luftiger Höhe.

Auch die Schornsteine müssen richtig platziert sein.

Einige Bilder aus der Bauphase.

Leave A Reply

You must be logged in to post a comment.

Comments

No comments yet, be the first to add one!

Blogroll