Spur80/127……. Die schöne Kanadierin Jubilee 4-4-4…….

       

Siehe hier den Link zur Modellbahnausstellung in Dresden 2015 (ab Mittee des Videos) :

https://www.youtube.com/watch?v=wBO3qLnnWDE

 

Heavy Steam!

Schon lange wollte ich eine moderne Normalspurlok bauen. Nur so ist es möglich, die Grössenverhältnisse einer Pionierloks mit einer Vollbahnlok der letzten Dampflokdekade zu zeigen. Die Sache hatte aber einen Haken! Der enge Radius! Die Wahl fiel auf eine 1936 entstandene Vorortsschnellzuglok der Canadian Pacific, die Jubilee Class F-2a mit der Achsfolge 4-4-4. Aufgrund des engen Radius eine äusserst schwierig zu lösende Aufgabe! Obschon doch schon sehr kompakt, reichte dies noch nicht. Etwas später beschaffte die CP noch eine Serie wesentlich kleinerer 4-4-4 der Class F-1a. Es entstand nun eine Kombination dieser beiden Maschinen.

 

 

 

 

 

Dieser Plan stammt aus Locomotive Cyclopedia 1941 (Simmons-Boardman Publishing Corporation, Nachdruck Kalmbach)

Mir gefällt vor allem die Frontpartie. Ich finde sie als mit minimalen Aufwand halb verkleidete pseudo Stromlinienform als äusserst gelungen! Was mich aber stört ist die grosse Lücke zwischen dem vorderen Drehgestell und der ersten Triebachse.

 

Hier nun meine korrigierte und wesentlich verkürzte Version!

 

 

5.Mai 2014! Die Jungfernfahrt im Museum Erlebniswelt Toggenburg. Drei Jahre Arbeit auf dem Prüfstand. Sie misst satte 2.4 Meter.

 

Sie bewältigt mit Bravour den 312cm Radius der inneren Spur. Viel Spielraum ist nicht mehr vorhanden. Er bewegt sich im Millimeterbereich!

 

Die radiusbedingte Lücke sieht weniger schlimm aus als befürchtet!

 

Die Kanadische Lady ist beileibe kein Riese. Gegenüber der Schmalspur Mason aber schon. Der Grössenvergleich macht Spass!

Die kleine Pioneer ist noch winziger!

 

50 Jahre liegen zwischen den beiden Ladys (Mason Bogie 2-6-6-T von 1886)

 

Die Steuerung könnte mit einem Servo bewegt werden.

 

Massive Technik die das Auge erfreut!

 

Builderplate

 

Cab Inside…..

Da  keine exakten Fotos verfügbar waren musste ich die Gestaltung nach technischer Recherche lösen.

Vieles ist ähnlich wie in Europa. Die mechanische Kohlenförderung ist auch in Kanada Standard.Die pneumatische Lokpfeife ist ein hübsches Detail!  

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier sind Bilder vom Bau der Lokomotive:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Leave A Reply

You must be logged in to post a comment.

Comments

No comments yet, be the first to add one!

Blogroll