Spur80/127…… die Ausstellung in Tierachern Januar 2011

Am 27.Januar 2011 öffneten sich die Tore unserer Holzbahnausstellung. Ob sie wirklich die grösste Holzbahn der Welt ist? Die Suche im Internet ergab jedenfalls keine vergleichbare Modellbahn dieser Art.

Aufgebaut haben wir die erstmals komplett mit Dreischienengleis ausgerüstete Anlage (15 x 7 Meter) in rund fünf Stunden. Wir waren insgesamt sieben Personen, davon zwei 12Jährige Holzfreaks, die uns begeistert mithalfen, freiwillig natürlich!

Dann kam die grosse Erleichterung: Die neuen langen Weichen passten, die Anschlüsse innerhalb des Modulrasters von 70cm mussten praktisch nicht korrigiert werden.

Für einen Kreis benötigt man 28 gebogene Schienen. Die Brückenelemente müssen genau zu den Schienen passen. Hätte ich mich nur um ein Grad bei der Bauform geirrt würde der Halbkreis nie gepasst haben und müsste mit Unterlagscheiben mühsam korrigiert werden. Trotz der Grösse war hier Milimeterarbeit gefragt!

Der erste Zug fährt über die neu verlegte Strecke. Würde er ohne zu Entgleisen über die Weichen rollen? Gespannt verfolgt einer unsern “Experten” die Fahrt. Er wird später zusammen mit seinem Kollegen sämtliche Fahrzeuge von mir steuern und sogar kleine Kids aus den Reihen der Besucher instruieren und betreuen.

Hier der Grundrissplan der Anlage.

Unsere neue Drehscheibe die Hans gebaut hat.

Dichtgedrängt warten die Fahrzeuge auf ihren Einsatz.

Links der Adler, erste deutsche Dampflok, rechts die John Bull, eine amerikanische Pioniermaschine, noch ganz nach englischer Art gebaut, allerdings mit einem später angebrachten “Kuhfänger”.

Alte Dampftechnik, aus Holz gebaut….

Neuere Technik…meine Ladestation…Energie muss sein…


Es kann nun losgehen!

Und sie kamen, Kleine und Grosse, Alte und Junge um uns auf die Finger zu schauen!

Das Lokalfernsehen in Action….

Unser “zweiter Experte” steuert locker mit einer Hand…..

Der warme und freundliche Holzton scheint besonders auch den Frauen zu gefallen……..dies liegt ihnen wohl etwas näher als das harte Metall der  echten Dampfer…

Das kleine Mädchen im Vordergrund wird wenig später zum ersten mal eine Fernsteuerung in den Händen halten.

Na also, geht doch einwandfrei. Wohlverstanden, es geht hier um ein feines, milimetergenaues Bedienen des Steuerknüppelchens. Alle haben es geschafft, nach kurzer Zeit meine Züge sanft und ruckfrei zu steuern!

Der kleinste hat gerade seinem grösseren Kollegen übergeben.

Dieses kleine Prinzesschen hat noch Fastnachtskleider an. Wie aus dem Bilderbuch!

Schon etwas gezeichnet von anstrengenden “Dienst”.

Fragen über Fragen gibt es zu beantworten.

Die rasante Fahrt des Propcars, er wurde schnell zum Star der Besucher, die ihre Frisur stets neu richten mussten wenn er nach der Kurve wieder beschleunigte!

Die letzten Besucher lassen den letzten Zug an sich vorbeiziehen bevor sie am Sonntag Abend nach Hause gehen.





Leave A Reply

You must be logged in to post a comment.

Comments

No comments yet, be the first to add one!

Blogroll